Onkologie Lerchenfeld

Umgang mit dem Corona-Virus [COVID-19]

Di, 03. Mär 2020

Wir informieren Sie an dieser Stelle über Neuerungen im Umgang mit dem Corona-Virus.  Diese Informationen und Empfehlungen basieren auf Mitteilungen der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVHH) und Erkenntnissen des Robert Koch-Instituts (RKI). 

Bei Unsicherheiten beantworten Sie für sich die folgenden Fragen: 

1) Waren Sie in den letzten 2 Wochen in China, im Iran, in Südkorea oder Italien oder hatten Kontakt mit sicher an Corona-Virus Erkrankten?

2) Wenn Sie Frage 1) mit 'Ja' beantworten können: Haben Sie Fieber, Husten oder Luftnot?    [Quelle: 'Türschild Praxis Corona', KVHH]

Sollten Sie beide Fragen mit 'Ja' beantworten können, sollten Sie in keine Arztpraxis gehen, sondern zuhause bleiben. Setzen Sie sich zur Klärung der weiteren Schritte telefonisch mit dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst oder dem Behördentelefon in Verbindung. Für allgemeine Informationen wurde eine Sonderrufnummer für Hamburg eingerichtet:

428 284 000 (Mo - So, 7 - 19 Uhr) 

Für in Behandlung befindliche Patienten unserer Tagesklinik gilt: Bitte wenden Sie sich an den behandelnden Arzt unserer Praxis. Die entsprechende Rufnummer finden Sie auf der Notfallkarte, die Ihnen bei Therapiebeginn ausgehändigt worden ist. In lebensbedrohlichen Fällen ist immer 112 zu rufen! 


Worauf Sie achten können:

>Desinfizieren Sie Ihre Hände

>Wenn kein Desinfektionsmittel zur Verfügung steht, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife

>Fassen Sie sich mit nicht desinfizierten / gewaschenen Händen nicht in das Gesicht 

>Verzichten Sie auf Händeschütteln 

>Niesen / Husten Sie in Ihre Armbeuge 


Wir bitten auch um Beachtung vorangegangener Informationen und Mitteilungen.