Onkologie Lerchenfeld

Tipps: Mund-Nasen-Schutz

Do, 09. Apr 2020

Jeder fasst sich mehrmals täglich völlig unbewusst in das Gesicht. Auch hiervor schützt ein Mund-Nasen-Schutz – allerdings nur, wenn er gut sitzt und nicht durch ständiges Anfassen zurechtgerückt werden muss. Ein schlecht sitzender Mund-Nasen-Schutz (der wegen des schlechten Sitzes ständig angefasst werden muss) erhöht Ihr persönliches Infektionsrisiko. Bitte lassen Sie sich ggf. von uns beraten, wie Sie den Mund-Nasen-Schutz am besten anlegen.

Selbst genähtes Modell? Kein Problem!

Die aktuellen Modelle von selbst geschneidertem Mund-Nasen-Schutz (MNS) sind nicht nur oftmals viel schöner und bunter als die Originale! Sie stellen auch eine ausgezeichnete Alternative in Zeiten von Versorgungsengpässen dar.  

Darauf sollten Sie achten:

: Setzen Sie den MNS nur mit frisch gewaschenen Händen auf

: Greifen Sie nicht mit ungewaschenen Händen an den MNS (vor allen Dingen an die Innenseite)

: Waschen Sie den MNS auf mind. 60 °C mit genügend Waschmittel in der Waschmaschine

: Bügeln Sie den MNS, dies entfernt die letzten Keime und errichtet eine kleine Schutzbarriere


Wichtiger Hinweis: Wenn Sie unter starker Atemnot leiden, behindert ein Mund-Nasen-Schutz Ihre Atmung und damit die Sauerstoffversorgung Ihres Körpers. In diesem Fall sollten Sie keinen Mund-Nasen-Schutz tragen!


! Weitere Informationen zum richtigen Umgang mit Handschuhen unter "Tipps: Handschuhe"